Aufgaben des V.o.Ju. sind,

 

1.

 

das gegenseitige Verständnis und die Zusammenarbeit in der Jugend zu fördern.

2.

 

durch Erfahrungsaustausch an den Lösungen  von Jugendproblemen mitzuwirken.

3.

 

mit Eltern, ErzieherInnen und Einrichtungen des öffentlichen Lebens, wie Stadtverwaltung, Schule, usw. auf den Gebieten der Erziehung und Kultur zusammenzuarbeiten.

4.

 

die Schaffung und Betreuung von Jugendheimen, offenen Jugendhäusern und Jugendberatungsstellen anzuregen und zu fördern.

5.

 

Er soll die Herausgabe und Beschaffung von Arbeitshilfen, sowie die Schulung und Weiterbildung von MitarbeiterInnen unterstützen.

6.

 

Jugendvertreter für Kommissionen und öffentliche Aufgaben vorschlagen.

7.

 

Zu Fragen der Jugendpolitik und des Jugendrechts Vorschläge zu machen und Stellung zu nehmen.

8.

 

Gemeinsame Aktionen und Veranstaltungen im Sinne dieser Aufgabenstellung zur Schaffung einer finanziellen Basis anzuregen, zu planen und durchzuführen.

9.

 

Militaristischen, nationalistischen und totalitären Tendenzen im Interesse der Jugend mit allen Kräften entgegen zu wirken.

10.

 

Die Durchführung von eigenen Angeboten im Bereich der offenen Jugendarbeit.

 

 

 

Der „Verein für offene Jugend- und Jugendsozialarbeit, Wipperfürth e.V.“ verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.